Der Verlieswelt Podcast: Die verlorene Mine von Phandelver, Teil 33. Die Spruchschmiede.

Willkommen zur 33. Folge des Verlieswelt D&D Live Podcast. Wir spielen das Abenteuer Die verlorene Mine von Phandelver aus dem D&D Starter-Set. 

Endlich dringt die Kompanie der Inspirierten in den östlichen Bereich der Wellenechohöhlen ein, in dem die Zauberer des Phandelver-Paktes einst ihre magischen Experimente durchführten. Und wie zu erwarten, treffen die Abenteurer hier auf bizarre Orte und noch bizarrere Bewohner. Und natürlich sind diese Bewohner von dem unangekündigten Besuch nicht im Geringsten begeistert. Doch alle Gefahren sind schnell vergessen, als die Helden schließlich vor den Schätzen der uralten Spruchschmiede stehen.  

Erlebt in dieser Folge giftige Pilzwälder, ein Gefecht mit einem untoten Wraith (Deutsch: Todesalb) und den Kampf gegen den wahnsinnigen Spectator-Wächter (Deutsch: Beobachter) der Spruchschmiede. Und einen grün leuchtenden Elion Goldenharp.

Die Wächter der Spruchschmiede in den Wellenechohöhlen haben nicht mehr alle Latten am Zaun.

Da die Räume der Wellenechohöhlen ziemlich unübersichtlich sind, haben wir hier einen Link zu einer Karte des Dungeons hinterlegt.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Comments

  • Manuel sagt:

    Hallo Carsten,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort und den Tipp.
    Ich gebe zu, dass ich auch gerne (und öfter) mit verstellter Stimme spielen würde. Tatsächlich komme ich mir da aber immer ziemlich lächerlich vor… Gerade jetzt, wo man eh viel mehr online spielen muss, werde ich vielleicht tatsächlich mal TeamSpeak austesten, wenn es mein Kalender zulässt.

    Auf noch viele weitere Folgen eures Podcasts – macht weiter so!

  • Manuel sagt:

    Wieder einmal eine super Folge!
    Darf ich fragen, mit welchem Tool ihr eure Stimmen bearbeitet? Werden die immer nur im Nachhinein “reingeschnitten” oder macht ihr das live?

    • Carsten sagt:

      Hi Manuel,

      Danke für das Lob und den Kommentar! Wir sind Rampen-Säue und brauchen das 😀

      Zum Thema Soundeffekte/Stimmen-Bearbeitung: Wir machen das in der Tat nach der Aufnahme. Ich (Carsten, DM) neige dazu, Monster-NPCs oft mit ‘verstellten’ Stimmen zu spielen. Das ist fester Teil meines DM-Stils. Das heißt, als Ork knurre ich auch direkt beim Spielen. Wenn ich die Folgen später schneide, bearbeite ich dann mit den Plugin-Filtern von Audacity die entsprechenden Stellen und senke (zum Beispiel) die Tonhöhe ab. Meistens lege ich nur ein Echo drauf, um die Dungeon-Atmosphäre zu simulieren.

      Man kann so etwas theoretisch auch live beim Spielen machen, wenn man Online spielt. Wir machen das nicht – aber man könnte es ausprobieren. Dazu würde ich als Basis-Software Teamspeak empfehlen, da es hierfür diverse Plugins zur Stimm-Verfremdung gibt. Ob sich das gut umsetzen lässt, kann ich nicht sagen. Ich sehe da ein paar Probleme beim schnellen Wechsel zwischen ‘normaler’ und ‘Monster’-Stimme. Kann mir vorstellen, dass es etwas nervig ist, wenn der DM zum Beispiel durchgängig mit einer verhallten-Ork-Stimme redet. Aber wer weiß, vielleicht gibt es da Potenzial. Wenn Du das mal ausprobiert hast, lass uns das auf jeden Fall hören!

      Lieber Gruß und nochmal Danke für den Website-Kommentar (sieht sonst immer so tot aus auf den Seiten!)
      Carsten

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Die Verlieswelt
ist stolzes Mitglied im
Weltenbastler Webring
Letzte - Liste - Zufall - Nächste