Der Verlieswelt Podcast: Die verlorene Mine von Phandelver, Teil 15. Ein Eulenbär vor dem Frühstück.

Willkommen bei der 15. Folge des Verlieswelt D&D Live Podcast. Wir spielen das Abenteuer Die verlorene Mine von Phandelver aus dem D&D Starter-Set.

In der letzten Folge konnten die Abenteurer der Banshee Agatha geheimes Wissen über ein verschollenes Zauberbuch entlocken. Nun befindet sich die Gruppe auf dem Rückweg nach Phandalin, um ihre verdiente Questbelohnungen einzustreichen und um den Auftrag von Hamun Kost zu erledigen, für den die Abenteurer als Lohn den geheimen Standort von Cragmore Castle erfahren sollen. Doch bevor die Gruppe ihr Quest-Abschluss-Bier im Stonehill Inn trinken darf, wird noch einmal auf eine Zufallsbegegnung gecheckt…


Ein DnD Eulenbär
Der Eulenbär, der Eulenbär, dem schmecken Abenteurer sehr!

Erfahrt in dieser Folge, was aus dem geflohenen Iarno Albrek geworden ist. Seid dabei, wie Corona, Nastion, Bim, Eldon und Elion entdecken, dass alle Redbrands, die sie gefangen setzen konnten, wieder auf freiem Fuß sind und erlebt, wie Daran Edermath reagiert, als er von den Geschäften der Abenteurer mit Hamun Kost erfährt.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Comments

  • Greifenklaue sagt:

    Finde das Intro gelungen, mache ich viel zu selten … Überlege es gar direkt in einer meiner beiden Runden zu verwenden, da es dort gut passen würde. Sehr gelungen auch die Darstellung mit dem Freikaufen der Red Brands und dem Verhalten der unterschiedlichen Fraktionen. Ich hab in meiner zweiten Runde den Kniff verwendet, dass sich die Redbrands zwar wie die letzte Axt benehmen, aber tatsächlich Phandalin vor Orks & (anderen) Räubern schützen („Sie sind ein Segen … und ein Fluch!“), die Dorfbewohner also einen stärkeren Grund zur Duldung hatten.

    • Carsten sagt:

      Hi Greifenklaue, Danke für das Feedback! In meiner alten Kampagne habe ich das auch wesentlich öfter gemacht. Macht immer ein bisschen Arbeit. Die Idee dazu stammt aus einer alten Monte Cook Kolumne im Dungeon (R.I.P.). Ich finde, es hilft dabei, NPCs ein bisschen tiefer zu gestalten und das eine oder andere Hintergrunddetail ans Licht zu bringen. Redbrands: Cooler Ansatz, auf die Idee wäre ich nie gekommen. Das bringt bestimmt viel Rollenspiel-Potenzial und passt auch gut zu Iarno Albreks Hintergrund (Lord’s Alliance). Weiterhin viel Spaß und Danke für die Kommentare! LG/carsten

  • Carsten sagt:

    Wie findet Ihr die Einleitung? Ich lenke als Dungeonmaster immer wieder gerne den Blick an einen Ort, an dem die Spieler gar nicht sind. Ich nennen das ein „Meanwhile…“ Würdet Ihr solche Informationen ebenfalls an Eure Spieler weiter geben? Oder trennt Ihr immer streng Charakterwissen von Spielerwissen?

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Die Verlieswelt
ist stolzes Mitglied im
Weltenbastler Webring
Letzte - Liste - Zufall - Nächste