Ein neuer Dungeons & Dragons Film ist in Planung

Oh, oh. Wir dürfen gespannt sein. Warner Borthers hat gerade verlauten lassen, dass ein neuer D&D Film an den Start gehen soll. Nun waren die letzten drei Dungeons & Dragons Filme für (einige) Fans (wie wir) durchaus unterhaltsam, fanden aber ansonsten weder bei Kritikern noch an den Kino-Kassen irgendwelche Gnade. Wenn sie (die Filme) überhaupt soweit kamen, denn Teil 2 war eine TV Produktion und Teil 3 landete direkt auf DVD. Insbesondere die primitive Drehbücher, die schlechten Darsteller und (in Teil 2+3) das extrem niedrige Produktionsbudget haben bisher einen echten Erfolg der D&D Marke als Kino-Cash-Cow verhindert.

 


Ein großes Problem scheint auch bei der genauen Lage der Rechte an den wirklich interessanten Stoffen und Marken zu liegen: eine Verfilmung der extrem beliebten Drizzt Romane von Salvatore schein genauso unmöglich, wie die Produktion eines Dragonlance-Films nach Weiss & Hickmann. Sonst hätte es ja wohl irgendjemand mal angepackt. Aber offensichtlich hat Hasbro kein Interesse daran, Lizenzgeld mit irgend einem daher gelaufenen Roman-Autor zu teilen. Und deshalb sieht es auch so aus, als würde den neuen D&D Film genau das gleiche Schicksal wie seine Vorgänger ereilen. Das Drehbuch basiert angeblich auf dem D&D-Vorgänger-Miniaturenspiel Chainmail (häh?) und wird vom Drehbuchautor David Leslie Johnson (Wrath of the Titans, wooooot ! ! ! ! ) bearbeitet. Wir fürchten das Schlimmste. Leider.

Wer anderer Meinung ist, darf unten gerne einen Kommentar hinterlassen. Oder eigene Vorschläge für einen wirklich guten D&D-Film machen 😉

 

Teil 1 bei Amazon kaufen.

Teil 2 bei Amazon kaufen.

Teil 3 bei Amazon kaufen.

 



Die Verlieswelt
ist stolzes Mitglied im
Weltenbastler Webring
Letzte - Liste - Zufall - Nächste