Der Verlieswelt Podcast: Die Mine von Phandelver, Teil 2. Auf dem Triboar-Pfad.

Hier kommt die zweite Folge des Verlieswelt Podcast. Ihr hört heute die Fortsetzung des Abenteuers The Lost Mines Of Phandelver.

Im ersten Teil übernahmen die Helden einen Auftrag des Zwerges Gundren Rockseeker. Es ging um den Transport einer Wagenladung mit Bergbau-Vorräten in das Provinznest Phandalin. Auf dem Weg zu Ihrem Ziel entdeckten die Abenteurer auf einer verlassenen Strasse die Spuren eines Kampfes, die darauf hindeuteten, dass Gundren, ihr Auftraggeber, von Goblins entführt wurde. Nach einem ersten Gefecht befinden sich die Abenteurer nun auf der Spur der feigen Entführer. 

BTW: Wir freuen uns über jedes Feedback! Wenn Ihr Verbesserungsvorschläge habt, schreibt sie bitte in die Kommentare. THX!!!

 

 

Der Verlieswelt Podcast: Die Mine von Phandelver, Teil 1

Willkommen bei unserem Live Dungeons & Dragons Podcast! Ich führe eine Gruppe von vier erfahrenen Rollenspieler durch das Abenteuer ‚Die Mine von Phandelver‘. Wir spielen die englische Version des Abenteuers (‚The Lost Mine of Phandelver‘) – aber wir spielen natürlich auf Deutsch.

Die Audioqualität ist leider noch nicht so gut wie ich sie gerne hätte – aber ich arbeite dran 🙂 Wir spielen via Audio-Chat (Teamspeak). An vielen Stellen habe ich Pausen und Störgeräusche raus geschnitten, was zur Folge hat, dass der Podcast sich relativ dicht, gedrängt und manchmal hektisch anhört. Das nächste mal werde ich das lassen…


Neun Startcharaktere für D&D 5 Out Of The Abyss

Merke: Man kann nie zuviel verschieden Pen und Paper Kampagnen spielen. Und da meine Shackled City und Age of Worms Kampagne leider eingeschlafen sind UND da ja längst die neuen D&D 5 (D&D next) regeln auf dem Markt sind, wird es Zeit für neue Abenteuer. Diesmal probiert unserer Flensburger Rollenspielgruppe das neue D&D 5 Abenteuer ‚Out Of The Abyss‘ aus. Fangen wir an mit einer Auswahl an vorgefertigten Charakteren. Da das neue D&D wieder mehr Wert auf Rollenspiel und Story legt, bekommt jeder Char einen angepassten Hintergrund. Der natürlich bei Bedarf an die Wünsche meiner Spieler angepasst wird.

Ich bin gespannt, auf welche Chars die Auswahl fällt. Die Entscheidungen dürfen gerne in den unteren Kommentaren gepostet und kommentiert werden.

Aleas iacta est…

Eladrin Sage (Bard)

Ein Lehrling eines mächtigen Eladrin Illusionisten am Hofe von Feen-Königin Titania. Verlor ein ausuferndes Trinkspiel gegen einen Satyr und muss nun lange und öde 100 Jahre in der materiellen Welt leiden. Empfindet die Kreaturen hier als mitleiderregend hässlich, ungeschickt und, nun ja, …dumm. Weiß alles – und weiß es auch immer besser. Kämpft mit 2 Kurzschwertern, trägt leichte Rüstungen kann natürlich zaubern und sich sogar über das Schlachtfeld telepotieren (30 fuss). Guter Support-Charakter, Ersatz-Heiler, Schnell-Redner, Problem-Löser oder auch Damage-Dealer. Als Tank leider ungeeignet. Sonst kann er praktisch alles.

Sun Elven Bounty Hunter (Warlock)

Hat geschworen, die Sonnen Elfen vor den finsteren Dunkel-Elfen zu schützen. Wenn es sein muss, auch mit Gewalt. Warum nicht? Die haben es nicht anders verdient. Und ihre Gehilfen ebenfalls. Passabler Damage Dealer, darf Rüstungen tragen, kämpft mit 2 Kurzschwertern und Langbogen und natürlich Spells. Geht wegen passablem Stealth und Thief-Tools sogar als Ersatz-Dieb & Scout durch. Kein Tank, Kein Heiler. Und schon gar kein fröhlicher Typ.

Dragonborn Hermit (Paladin)

Drakoide aus der Linie der schwarzen Schuppen. Wurde von seinen eigenen Leuten verstoßen, weil er Bahamut den Gott der guten Drachen anbetet, während die restlichen Drakoiden (die hier in den Forgotten Realms gestrandet sind) Atheisten sind. Wenn man aber schwarze Drachen-Schuppen hat, wird man vom Rest der Welt erst recht nicht geliebt. Doch der einsame Wanderer hat einen unerschütterlichen Glauben an das Gute in Allem. Und eine Vision von einem großen, geheimen Unglück, dass er (und nur er!) verhindern kann. Also ran an die guten Taten! Einhand-Waffe, Schild, Rüstung. Guter Tank mit Heilerfähigkeiten. Wie alle Paladine hat er gute soziale Skills. Wobei ihn seine verdächtigen schwarzen Schuppen öfter mal am schön-herum-reden behindern.

Human Acolyte of Eldath (Monk)

Er geht Eldaths langen Weg der Offenen Hand. Frieden findet man an den seltsamsten Orten. Und genau diese Orte gilt es zu beschützen und zu pflegen. Nur wer den Frieden der Schöpfung schützt, wird erleuchtet sein. Ein Kung-Fu-Öko-Romantiker. Mit Quaterstaff, Nunchaku oder der blossen Faust. Beweglich und vielseitig. Kann Damage-Dealer oder Tank werden.

Human Soldier (Wizard/Transmuter)

Ex-Soldat. Schmiss eine tolle Karriere als Optimant bei der Flammenden Faust hin (die Haus-und-Hof-Söldner-Truppe von Waterdeep). Kommt nicht so richtig mit Autorität klar, hat einen etwas kruden Sinn für Humor und weiß, dass alles – wirklich alles – durch Magie verbessert, verstärkt und optimiert werden kann. Wir können alle über uns hinaus wachsen – sprichwörtlich – wenn wir nur wollen. Er will. Trägt leichte Rüstung und zaubert trotzdem wie ein Ass. Problem-Löser, Buff-Supporter. Damage-Dealer. Vielseitig, aber kein Tank und auch keine Stimmungs-Kanone. Eher der Nerd.

Human Urchin (Rogue)

Freiheit für die Unterdrückten! Fairness und Gleicheit für Alle – auch für Halb-Orcs, Halblinge, Mykonoiden, die meisten Riesen, Reptilos und Frauen. Es muss ja nicht gleich die Revolution sein, aber Veränderung fängt bei DIR und JETZT an. Ein kleiner Schlaukopf und guter Damage-Dealer mit dem Rapier, aber vor allem im Fernkampf. Und natürlich ein toller Scout. Und er kennt ein paar wichtige Leute. Und er ist im Prinzip ein netter Kerl.

Half-Orc Outlander (Barbarien)

Klassischer Damage-Dealer Barbar, der mit Großwaffen um sich metzelt. Stammt von den fernen Moonshae Inseln, auf denen es schweinekalt ist. So in etwa schottische Highlands. Folgt einem komplexen Ehrenkodex, weswegen er mit Orks nicht klar kommt. Menschen mag er lieber, aber die mögen ihn nicht. Sein Spezialgebiet sind Expeditionen ins Underdark, von denen er schon ein paar überlebt hat. Und natürlich trinkt er gerne und viel Alkohol. Damage-Dealer und Survival-Experte. Great-Axe (zB) und Half-Plate. Ziemlich spezialisiert, was aber nützlich werden könnte. Ansonsten ist er für einen Barbaren und Halb-Orc ziemlich planvoll und zurückhaltend – bis es zum Kampf kommt.

Rock Gnome Criminal (Cleric of Baravar Cloakshadow)

Die Gnome haben es nicht leicht und deshalb dürfen andere Rassen auch mal beschissen werden. Dieser Charakter beklaute mit einer (nach gnomischen Maßstäben) jugendlichen Gang Monster, Banditen, stinkreiche Humanos und gerne mal den einen oder anderen Elfen. Neben der Heilung war er für Illusionen, Betrug und schnelle Fluchtwege zuständig und taugt deshalb auch als Ersatz-Scout und Schloss-Öffner. Sreitkolben, mittlere Rüstung, Armbrust, Schild. Kein Tank, aber auch kein Fliegengewicht. Vielseitig und ein ordentlicher Fernkämpfer. Ein 90 cm Robin Hood.

Human Noble of Waterdeep (Fighter)

Das Leben der Reichen und Schönen von Waterdeep ist so hohl und sinnlos. Dieser MANN sucht die Bestätigung bei einfachen Menschen. Freunde hat er genug, er will Bewunderer. Oder vielleicht auch eines Tages Anhänger! Die bekommt man, wenn man in der ersten Reihe steht. Spezialisierter Tank-Tank-Tank mit schwerem Schwerpunkt auf schwerer Rüstung. Dazu Schild (schwer) und Langschwert. Gute Bildung und gutes Aussehen setzen ihn dabei ins rechte Licht. Schläft in Gasthäusern eigentlich nie allein. Wie gesagt, das Leben der Reichen und Schönen ist so hohl und sinnlos…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

D&D next zum runterladen: Die neuen Dungeons & Dragons Regeln zum Gratis Download !!!

Nach dem schweren Stand, den die die vierte Edition von Dungeons & Dragons gegen die freien Pathfinder Regeln hatte, war es spannend zu beobachten, welchen Weg Wizards of Coast beim Vertrieb ihrer neuen Fantasy Rollenspiel Regeln nehmen würde. Besonders wenn man bedenkt, das die Pathfinder Regeln nur so erfolgreich werden konnten, weil sie auf dem frei erhältlichen Regelkern der D&D 3.5 Regeln basierten. Oberflächlich betrachtet hatte sich Wizards of the Coast mit den Greatis-Regeln ins eigene Knie geschossen. Oder war es eher die Abkehr von der freien Lizenz bei den Dungeons & Dragons 4.0 Regeln? So genau läßt sich die Frage wahrscheinlich nicht klären. Aber egal, denn jetzt steht die fünfte Version der D&D Regeln zum Gratis Download auf der Website der Wizards bereit. Und setzt damit die große Tradition des Fanatsy Rollenspiels von 1974 fort. Auch wenn heute 98% alle RPGs auf Computern laufen… Gary Gygax und Dave Arneson wären sicher stolz gewesen…

Kapitel 2 geht online

Endlich habe ich mir die Zeit genommen, an der Verlieswelt-Story weiter zu arbeiten. Kapitel 2 & 3 sind praktisch fertig und können nun Stück für Stück veröffentlicht werden. Außerdem möchte ich mein Versprechen wahr machen und die Kapitel einzeln als PDFs aufbereiten. Wahrscheinlich werde ich dabei gleich nochmal das gesamte Kapitel 1 erweitern, denn irgendwie kommt mir das inzwischen zu dünn vor.

Ungelöst ist noch das Problem des passenden RPG Systems. D&D 3.5 wurde ja nun inzwischen mehr oder weniger durch Pathfinder von Paizo ersetzt. Zudem spricht für Paizo, dass es als OGL veröffentlich wird und eine deutsche Version vorliegt. Auf der andere Seite hört man Gerüchte, daß Monte Cook zu den Wizards of the Coast zurück gekehrt ist, um an D&D 5 zu arbeiten. Das Ergebnis sollte man abwarten!




Die Verlieswelt
ist stolzes Mitglied im
Weltenbastler Webring
Letzte - Liste - Zufall - Nächste